Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen

Stand: Januar 2022

Das VitalityPattern holistic vitalitycoaching ist keine Therapie und auch kein Ersatz für eine Therapie. Weist Du Beschwerden und/oder Symptome mit Krankheitswert auf, wende Dich an einen Arzt oder Therapeuten. VP holistic vitalitycoaching kann als unterstützende Maßnahme zu einer therapeutischen Behandlung in Anspruch genommen werden, jedoch nur nach Absprache und/oder in Zusammenarbeit mit dem behandelnden Arzt/Therapeuten.

VitalityPattern (nachfolgend: »wir«, »Auftragnehmer«) bietet individualisierte 1:1 Coachings via Videoanruf oder in Präsenz an.
Für die Online-Coaching-Variante benötigst Du einen Computer/Laptop, inkl. Kamera, Mikrofon und stabiler Internetverbindung.

Nach Deiner Kontaktaufnahme führst Du ein erstes kostenfreies Kennenlerngespräch mit Sergej-Kasimir, um herauszufinden, ob das Coaching für Dein Anliegen überhaupt zielführend und sinnvoll ist.

Entscheiden sich sowohl Du als auch Sergej-Kasimir zu einer weiteren Zusammenarbeit, wählst Du Dein persönliches Coachingpaket.
Im Anschluß senden wir Dir via E-Mail unseren Vertrag zur Signierung sowie unsere AGB und Datenschutzhinweise zur Kenntnisnahme zu.
Ebenfalls erhältst Du mit dieser E-Mail Fragebögen, die wir für die Orientierungs-Phase benötigen.
Nachdem die ausgefüllten Unterlagen bei uns eingetroffen sind, kann es mit dem Coaching losgehen.

Der nachfolgende Text erläutert unsere allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen.
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verzichten wir auf mehrgeschlechtliche Schreibweisen und Beidnennung. Sämtliche Personenbezeichnungen sind nicht geschlechtsgebunden und gelten für alle Geschlechter.
Die nachfolgenden Bedingungen regeln die Geschäftsbeziehung zwischen dem Klienten und VitalityPattern:

§ 1 Geltungsbereich

  1. Der Klient (»Auftraggeber«) vereinbart mit VitalityPattern holistic vitalitycoaching, Inh. Sergej Ross, Bredeneyerstr. 36, 45133 Essen (»Auftragnehmer«) die ausschließliche Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (»AGB«), sofern der Auftraggeber einen Coachingvertrag mit dem Auftragnehmer eingeht oder andere Dienstleistungen des Auftragnehmers in Anspruch nimmt.
  2. Ohne vorherige Kenntnisnahme und Anerkennung der zum entsprechenden Zeitpunkt aktuellen AGBs sowie der aktuellen Datenschutzhinweise können Leistungen des Auftragnehmers nicht in Anspruch genommen werden.
  3. Der Auftragnehmer akzeptiert keine abweichenden Bedingungen des Auftraggebers, auch ohne ausdrücklichen Widerspruch des Auftragnehmers.

§ 2 Vertragsgegenstand

  1. Der Auftragnehmer bietet dem Auftraggeber 1:1 Coachings oder Gruppenkurse an. Diese finden entweder online per Videoanruf oder in Präsenz in Essen statt.
  2. Der Auftragnehmer schuldet Auftraggeber keinen bestimmten Erfolg. Dem Auftraggeber ist bewusst, dass der Erfolg in erster Linie von der eigenen Mitarbeit und konsequenten Durchführung abhängig ist.
  3. Vertragsgegenstand ist die Erbringung einer Dienstleistung und nicht die Herstellung eines Werks.

§ 3 Vertragsabschluss

  1. Präsentationen und andere, vom Auftragnehmer im Internet veröffentlichte Inhalte (z.B. auf Instagram, LinkedIn oder Youtube) stellen kein bindendes Angebot zu einem Vertragsabschluss mit dem Auftragnehmer dar.
  2. Der Vertragsschluss wird im Rahmen eines Gespräches zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer besprochen und durch anschließende Annahme des Coachingvertrags per Unterschrift abgeschlossen.

§ 4 Vergütung und Zahlungsmodalitäten

  1. Es gelten die vertraglich vereinbarten Preise. Diese Preise sind Bruttopreise und verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
  2. Der Rechnungsbetrag ist grundsätzlich im Voraus zu begleichen. Abweichende Zahlungsmodalitäten sind in Einzelfällen möglich.

§ 5 Vertragsdauer / Kündigung

  1. Die Vertragsdauer ist entsprechend des gebuchten Leistungspaketes vertraglich festgelegt und beginnt mit der Pflicht zur Leistungserbringung (siehe § 6).
  2. Eine Kündigung seitens des Auftraggebers vor Ablauf dieser Frist wird ausgeschlossen.

§ 6 Leistungserbringung

  1. Die Pflicht zur Leistungserbringung beginnt erst dann, wenn sämtliche vom Auftragnehmer angeforderten und benötigten Daten und Unterlagen des Auftraggebers dem Auftragnehmer vorliegen.
  2. Bei fälligen Zahlungen seitens des Auftraggebers behält sich der Auftragnehmer vor, Leistungen bis zum Zahlungsausgleich auszusetzen. Der Auftragnehmer behält sich weiterhin das Recht vor, den Vertrag außerordentlich zu kündigen.
  3. Termine, die der Auftraggeber nicht mindestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin oder überhaupt nicht absagt, gelten als durchgeführt und werden dem Auftraggeber in Rechnung gestellt.

§ 7 Schweigepflicht

  1. Alle Vertreter des Auftragnehmers sind an die Schweigepflicht gebunden und müssen für den Fall der Auskunftserteilung an Dritte (einschließlich familiärer Bezugspersonen) von dieser Schweigepflicht schriftlich durch den Auftraggeber entbunden werden.

§ 8 Haftung

  1. Die Teilnahme an sämtlichen Veranstaltungen des Auftragnehmers erfolgt auf eigene Verantwortung.
    Jedoch haftet der Auftragnehmer im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für alle Schäden, die der Auftragnehmer schuldhaft (mit Vorsatz und/oder grob fahrlässig) verursacht und die in den Verantwortungsbereich des Auftragnehmers fallen.
    Zur Absicherung berechtigter Schadensersatzansprüche unterhält der Auftragnehmer eine Berufshaftpflichtversicherung bei der Basler Sachversicherungs-AG, Sitz: Bad Homburg, mit einer Deckungssumme i.H.v. 10.000.000,00 € pauschal für Personen-, Sach- und Vermögensschäden.
    Jeder Vertreter des Auftragnehmers unterhält zur Absicherung berechtigter Schadensersatzansprüche eine Berufshaftpflichtversicherung.
  2. Für Druckfehler wird keine Haftung übernommen.
  3. Urheberschutz:
    Es wird aus urheberrechtlichen Gründen darauf hingewiesen, dass das Aufzeichnen, Filmen und Fotografieren von Veranstaltungen des Auftragnehmers nicht gestattet ist. Es sei denn es wurden dazu abweichende Vereinbarungen getroffen.
    Dokumente, Videos und sonstige Dateien dürfen ohne schriftliche Zustimmung des Auftragnehmers weder vervielfältigt, noch verbreitet oder öffentlich wiedergegeben werden.

§ 9 Widerrufsrecht / Widerrufsbelehrung

  1. Aufgrund gesetzlicher Vorschriften steht dem Auftraggeber ein Widerrufsrecht zu.
  2. Der Auftraggeber kann die Vertragserklärung dieses Vertrags innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor der Erfüllung der Informationspflichten des Auftragnehmers gem. Art. 246 § 2 in Verbindung mit §1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie der Pflichten des Auftragnehmers gem. § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Art. 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf kann formlos oder durch Ausfüllen des den AGB anhängigen Widerrufformulares erfolgen.
    Der Widerruf ist zu richten an:
    VitalityPattern holistic vitalitycoaching (Inh. Sergej Ross)
    Bredeneyerstr. 36
    45133 Essen
    E-Mail: info@vitalitypattern.de
  3. Widerrufsfolgen:
    Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzuerstatten. Können bereits empfangene Leistungen des Auftragnehmers vom Auftraggeber nicht zurückerstattet werden, so muss der Auftraggeber einen entsprechenden Wertersatz an den Auftragnehmer leisten.
    Somit ist es möglich, dass der Auftraggeber den vertraglich vereinbarten Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf nachkommen muss.
    Erstattungen müssen innerhalb von 30 Kalendertagen geleistet werden.
    Die Zahlungsfrist des Auftraggebers beginnt mit der Absendung der Widerrufserklärung.
    Die Zahlungsfrist des Auftragnehmers beginnt mit dem Empfang der Widerrufserklärung.
  4. Hinweise:
    Dieses Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf den ausdrücklichen Wunsch des Auftraggebers hin erfüllt wird, bevor das Widerrufsrecht ausgeübt wurde.

§ 10 Datenschutz, Einwilligung in Datenverarbeitung und Kontaktaufnahme

  1. ür den Auftragnehmer hat der Schutz personenbezogener Daten oberste Priorität. Daher informiert der Auftragnehmer in den separaten Datenschutzhinweisen über die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung dieser Daten sowie über die entsprechenden Rechte des Auftraggebers. Vor der Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen bestätigt der Auftraggeber, diese Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen und verstanden zu haben.
  2. Der Auftraggeber erteilt seine Einwilligung in die Kontaktaufnahme durch den Auftragnehmer via Fernkommunikationsmittel (z.B. Telefon, SMS, E-Mail, WhatsApp, Loom, Zoom). Soll einer Kontaktaufnahme durch den Auftragnehmer widersprochen werden, so muss der Auftraggeber eine entsprechende E-Mail an info@vitalitypattern.de senden, in welcher sämtliche Kontaktwege aufgeführt sind, über die der Auftragnehmer den Auftraggeber nicht mehr kontaktieren darf. Nach dem E-Mail-Eingang werden diese Kontaktdaten umgehend vom Auftragnehmer gelöscht.
  3. Der Auftraggeber erteilt seine Einwilligung auch in die Speicherung und Verarbeitung sämtlicher beim Auftragnehmer hinterlassenen personenbezogenen Daten (z.B. Name, E-Mail-Adresse, Telefonnr., Anschrift) sowie in den Einsatz von Cookies innerhalb der Dienste des Auftragnehmers. Diese Einwilligung kann ebenfalls widerrufen werden.

§ 11 Streitschlichtung

  1. Zur Online-Streitbeilegung stellt die Europäische Kommission folgende Plattform bereit:
    https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/index.cfm?event=main.home2.show&lng=DE
    Der Auftragnehmer ist nicht verpflichtet, an etwaigen Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

§ 12 Gültigkeit

  1. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein, so sind die übrigen Bestimmungen dieser AGB davon unberührt und bleiben wirksam.
  2. Alle früheren Geschäfts- und Nutzungsbedingungen verlieren mit Bekanntgabe dieser aktuellen AGB ihre Gültigkeit.

§ 13 Gerichtsstand

  1. Gerichtsstand ist Essen.

Anhang

Kontaktiere uns gerne für einen Rückruf